KaWe-rett

10. März 2013

Klassik – umwerfend komisch

Filed under: eigene Rezensionen,Gastspiele — dubiator @ 11:28
Tags: ,

…as time goes by… Ja, wie die Zeit vergeht: Nach gut anderthalb Jahren gastierte, dank der Einladung des Fördervereins Kabarett KW e.V., am vergangenen Samstagabend endlich wieder einmal Armin Fischer in Königs Wusterhausen, diesmal mit seinem Best-Of-Programm Das verkan(n)tete Genie. Das Publikum in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums entführte er auf eine beflügelte Kreuz- und Querfahrt über alle sieben Meere der Musik. Von der time-goes-by-Endlosschleife eines Barpianisten schwang sich Fischer hinauf zu seinem schier unbegrenzten Repertoire des Klaviertuosen. Von Alle meine Entchen zur Moldau, vom Liebestraum über die ganz große Eigenbau-Oper zum finalen Wunschkonzert ging der bewegende Turn, begleitet von Beifallsstürmen und Sturzbächen aus Lachtränen. An Fischers Piano-Pointen hätten selbst Mozart, Beethoven, Bach und Liszt ihren Haydnspaß gehabt. Doch auch dem Künstler selbst bot der Abend in KW eine Überraschung: Ein Publikum, das spontan und mit musikalischer Urgewalt das, ihm bis dahin unbekannte, Rennsteiglied schmetterte. Zwei Stunden urkomischer Hochkultur am Flügel – vergangen wie im Fluge. …as time goes by…

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: