KaWe-rett

2. Januar 2018

Ein rauschender Silvesterabend: märKWürdig ANDERS mit „Halt mal!“

Volles Haus und volle Gläser am 31.12.2017 im Bürgerhaus, eine gelungene Aufführung und ein begeistertes Publikum, dem wir hiermit noch einmal herzlich danken.

Da lehnten sich zwei aus dem Fenster. Von dort schaut das Volk ja gerne Revolutionen zu. Aber nicht zu weit, um nicht Kopf und Kragen zu riskieren.
Die beiden Texter des eigentlich vierköpfigen Kabaretts märKWürdig, Peter Bodenstein und Rainer Buchheim, griffen tief in ihren Zettelkasten und ließen das Publikum teilhaben am ebenso mühseligen wie auch immer wieder überraschenden Schaffensprozess. Und auf diesem abenteuerlichen Weg begegneten ihnen dann auch prompt allerlei schillernde Zeitgenossen: Ein Bischof an ungewöhnlichem Ort, diverse Fernseh-Experten, alte und neue Germanen, Lobbyisten, Altkanzler, beleidigte Leberwürste, ein geplagter Klinikarzt sowie, last but not least, der Herr Lehrer. Nein, es war keine Lesung, es ward erbarmungslos kabarettet, wie man es von märKWürdig seit nunmehr fünfundzwanzig Jahren kennt: Kalauernd, spielerisch und ganz im Ernst. Nur eben ausnahmsweise ein bisschen anders, einmal ohne Wein, Weib und Gesang.

Fotos: Andrea Neumann

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: